Autor: Durstiger
28.Mai.2013

In einem Interview mit AllAboutPhones erzählte Kim Wong, Chef von LG Europe, dass man weiterhin eine gute Beziehung zu Google pflege, jedoch vorerst nicht wieder so nahe mit ihnen zusammenarbeiten werde, wie mit dem Nexus 4.

Ebenfalls gibt es keine Pläne überhaupt ein “Stock-Android” Smartphone zu releasen. LG will seine eigene Benutzeroberfläche weiter verwenden und geht damit keinen Kompromiss wie Samsung ein.

Ich wollte das nächste Nexus eigentlich überspringen, aber sollte HTC jetzt mal an der Reihe sein, werde ich schwach! ;-)

Kaum mehr überraschend nach den ganzen Gerüchten, Fotos & Videos: LG präsentierte heute offiziell das Nexus 4 in Weiß.

Ab morgen soll es in Hongkong verkauft werden und folgend in den nächsten Wochen in Asien, Nordamerika, Europa sowie im Nahen Osten.

Ich persönlich hätte gerne auch noch die Vorderseite in Weiß gesehen aber das ist Geschmackssache.

Nachtrag: Übrigens mit Android 4.2.2 also keine neue Version bzw. das erhoffte 4.3.

(via stadt-bremerhaven)

Laut Taylor Wimberly von androidandme.com soll das weiße Nexus 4 am 10. Juni im Play Store zu bestellen sein – ausgestattet mit Android 4.3. Bis auf die Farbe soll es keine weiteren Veränderungen aufweisen.

Zu Android 4.3 ist soweit nichts weiter bekannt, als dass die Entwickler API auf 18  gehoben und Bluetooth Smart mit niedrigem Energieverbrauch und möglicherweise OpenGL ES 3.0 daher kommen soll.

 

Kurz vor der Google I/O am 15.05.2013 kamen schon einige Gerüchte auf. Hier eine kleine Übersicht, was uns erwarten könnte:

Weißes Nexus

Erst heute sind weitere Bilder aufgetaucht, die ein weißes Nexus zeigen. Solche Bilder gab es allerdings auch schon kurz nach Veröffentlichung. (Quelle: Smartdroid.de)

Neues Nexus 7

Laut Golem.de kommt das neue Nexus 7, neben Android 4.3, mit folgender Hardware für 200$ auf den Markt:

  • Rückseitige 5 Megapixel Kamera
  • Vier Krait-CPUs von Qualcomm mit 1,7 GHz
  • Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel (Vorgänger: 1.280 x 800)
  • 4.000 mAh Akku welcher kabellos aufgeladen werden kann

Android 4.3

Wie schon einmal angesprochen wird vermutlich Android 4.3 auf der Google I/O zu sehen sein und nicht Android 5.0.

Laut theverge wird LG noch dieses Jahr ein Smartphone mit flexiblem Display auf den Markt bringen. Da dies wohl momentan nur mit OLEDs funktioniert wird LG wohl diese Technologie einsetzen.

Da es aufgrund einiger Elemente wie z.B. des Akkus kein völlig flexibles Smartphone geben wird, gehe ich von einer Art Smartphone aus, wie es Samsung bereits mit einem Prototypen vorgemacht hat:

Man darf gespannt sein, was und vor allem ob überhaupt LG aus dem Hütchen zauber – oder es am Ende nur heiße Luft ist.

 

(Quelle: theverge via smartdroid)