Autor: Michel Maas
30.Jun.2013

Die Verpackung von Cornflakes enthält mehr Nährstoffe als die Cornflakes in ihr.

Autor: Christian Simon
28.Jun.2013

googlenews

In einem Bericht auf golem.de habe ich heute morgen Gerüchte gelesen, dass Google an einer eigenen Spielekonsole arbeiten würde. Betriebssystem soll, wie könnte es auch anders sein, Android sein. Laut golem und dem Wall Street Journal will Google damit Druck auf Apples neuen TV machen, auf dem man wohl auch spielen kann.

Von Google gibt es keinerlei Bestätigungen zur Entwicklung einer Spielekonsole.

Ich persönlich denke jedoch, dass es durchaus realistisch ist, zumal die Ouya sich großer Beliebtheit erfreut und Google selbst noch kein Produkt im Bereich Games herausgebracht hat. Bleibt nun abzuwarten ob und was dort auf uns zu kommt.

Wir werden euch natürlich auf dem laufenden halten.

Nun scheint es bald endlich möglich zu sein auch ohne Kreditkarten und bei manchen Anbietern über die Mobilfunkabrechnung im Play Store zu bezahlen. Die Guthabenkarten, wie wir sie auch beispielsweise von Itunes kennen, stehen nämlich in den Startlöchern.

Seit heute melden viele Nutzer die Möglichkeit einen Guthabencode einzulösen.

Screenshot_2013-06-27-10-25-47Screenshot_2013-06-27-10-26-02

Ein fixer Termin wurde leider nicht bekannt gegeben. Media Markt Deutschland hat aber einen kurzfristigen Release angedeutet.

Media Markt

Bleibt nichts weiteres zu sagen als: Das wurde aber auch Zeit & hoffentlich folgt PayPal auch bald (wir berichteten).

Autor: Durstiger
26.Jun.2013

Situation: Arbeitskollege schraubt ein Dachfenster per Gewindestange zu und es quitscht sehr laut. Er hört mitten drin kurz auf und schaut mich an.

Zitat: “Am Öl kann es nicht liegen, ist ja auch keines dran!”

Noch bis zum 01.07.2013 bietet Steam euch Worms Reloaded für gerade mal 6,79€ an. Wer gleich das Komplettpaket mit 5 DLCs haben will, muss auch nur 1,02€ draufzahlen und wer das Hauptspiel schon besitzt und die DLCs kaufen möchte, muss für diese dann auch nur 34% des herkömmlichen Preises zahlen!

Worms Reloaded

“Zehn Jahre nach Worms™ Armageddon setzt sich das auf Runden basierte Comic-Chaos im Spiel Worms™ Reloaded fort. Die brandneue Edition ist für Ihren PC jetzt über Steam verfügbar. Worms™ Reloaded bietet ein Online- und Offline Mehrspielererlebnis für bis zu vier Spieler, Voice Chat und eine Unmenge an verrückten neuen Waffen”

Seit gestern sind Entwürfe einer Werbekampagne von behance.net im Umlauf mit dem Titel “Goodbye Moto”.

a93b669621661bab378cfc384375fd19

Unter den Worten stehen 2 Datumsangaben. Einmal (wie oben) 8.1.13 und einmal der 6.11.13. Lt. verschiedener Gerüchte, war der August öfters im Gespräch – die Angaben für August sind auch stets auf Häuserwänden angebracht. Ggf. sind die anderen Datumsangaben nur Beispiele.

Hochgeladen wurden die Bilder von B.A. Bäkken, welche bereits für Audi & Dell Werbekampagnen erstellt haben.

(mehr …)

Autor: Maze
24.Jun.2013

Hallo zusammen,

mir ist leider beim weiterentwickeln dieses Blogs ein Fehler unterlaufen der unser gesamtes WordPress abgeschossen hat. Deshalb konnte niemand was Posten. Und da ich selbst 4 Tage auf dem Southside Festival war konnte ich es auch nicht wieder fixen.

Tut mir wirklich Leid, aber ab heute wird alles wieder beim alten sein!

– Maze

Autor: Michel Maas
23.Jun.2013

unnuetzeswissen

Am Gewicht gemessen, ist ein Fast-Food Hamburger teurer als ein aktueller Kleinwagen.

Autor: Maze
19.Jun.2013

Kennt ihr das, ihr sitzt gemütlich auf der Couch, schaut eine Serie und dann kommt ihr an den Punkt an dem ihr nicht weiterschauen könnt. Das ist grundsätzlich erstmal kein Problem. Entweder es ist eine Serie zu der wöchtentlich neue Folgen ausgestrahlt werden oder ich kann mir die Folgen direkt auf DVD / BluRay besorgen. Allerdings gibt es da eine Situation in welche ich oft gerate und wogegen ich auch mal ganz einfach nichts machen kann. Und zwar wenn man die Serie weiterschauen möchte, aber in Deutschland die Folgen noch gar nicht erschienen sind. Da ich grundsätzlich gerne Serien auf englisch schaue ist das auch kein größere Problem für mich.

Natürlich werden jetzt einige sagen: “ja lad sie dir halt runter”. Ich würde lügen wenn ich sage, dass ich das nicht mache. Allerdings gibt es da dann doch auch wieder Probleme. Zuletzt war es z.B. so, dass einfach sämtliche Folgen einer Serie offline waren. Jetzt die große Suche im Netz zu  starten wollte ich dann auch nicht wirklich. Also dachte ich mir, schaust doch mal was Watchever so kann. Gesagt, getan: Es kann gar nichts. Das Angebot ist einfach nur unterirdisch. Von meiner Serie (in dem Fall Psych) waren gerade mal zwei Staffeln verfügbar! Auf deutsch läuft momentan die fünfte und in den USA sogar schon die siebte ?! Also war das wirklich keine Alternative für mich.

Dann habe ich kurz nachgedacht und mir überlegt was ich denn jetzt tun kann und habe folgende Idee gehabt: Es muss doch irgendwie möglich sein, Netflix in Deutschland zu nutzen!

Für alle die nicht wissen was Netflix ist: Netflix ist ein Onlineservice, welcher so gut wie alle Serien und Filme zum Streaming anbietet. Da dies ein US Unternehmen ist, gibt es dort auch alle aktuellen Folgen und natürlich sind alle Folgen auf englisch. Außerdem gibt es dort auch alle aktuellen Filme (Kinofilme ausgeschlossen). Das alles war für mich Grund genug dem Ganzen mal eine Chance zu geben.

Da Netflix natürlich nicht dumm ist, kann man aus Deutschland sich dort nicht einfach anmelden. Sobald man die Seite aufruft wird einem mitgeteilt, dass Netflix leider in diesem Land nicht verfügbar ist.

netflixferbidden

Nungut, das hält einen ja nicht wirklich auf, wenn man gewisse Grundkenntnisse in der IT hat ;) Es ist ein Experiment das ich wirklich gerne mal starten möchte da ich auch wirklich bereit dazu bin Geld dafür auszugeben. Denn ich finde die Film/Serien Branche ist die einzige in der es noch kein Vernünftiges Vertriebssystem gibt, vor allem wenn man sich die Entwicklung in der Musikbranche der letzten Jahre anschaut (iTunes, Amazon, Spotify, Grooveshark) merkt man das hier noch Nachholbedarf besteht.

Also um es kurz zu machen, des Rätsels Lösung ist ein VPN. Ob ein Proxy alternativ auch funktioniert habe ich jetzt nicht getestet, weshalb ich diese Variante erstmal nicht weiter kommentieren werde. Allerdings sind beide vom  Prinzip her sehr ähnlich.  Ein VPN ist ein “Virtual Private Network”. Das bedeutet, dass ich mich auf einem Server anmelde und mich dann in diesem Netzwerk befinde. Der Trick an der Sache ist, dass ich dann eine US-IP habe und Netflix denkt ich komme aus den USA!

Mein VPN habe ich mir von Hidemyass.com gekauft. Wirklich kostenlos findet man kaum welche und dort ist die Performance sowieso einfach viel zu niedrig. Deshalb habe ich mich für einen VPN von Hidemyass entschieden. Dort bekomme ich eine Software zur Verfügung gestellt, welche sehr einfach funktioniert. Einfach installieren, Server auswählen und Verbinden. Zack man hat eine US-IP (Natürlich auch nur wenn man einen US Server ausgewählt hat :P) Es gibt auch andere Länder in welchen man sich verbinden kann aber für diesen Fall benötigen wir diese einfach nicht.

hma

Also dann ab auf Netflix. Dort anmelden ist recht einfach, man gibt seine Daten an und seine Kreditkartennummer (PayPal wird nicht funkionieren, da sie dort auch die Herkunft checken). Wichtig ist dann allerdings noch, dass man eine PLZ (oder Zip Code in den USA genannt) angibt welche gültig ist. Allerdings ist das durch ein wenig googeln sehr einfach raus zu finden. Und schon hat man einen gültigen Netflix Account!

Und los geht wie wilde Fahrt! ….. Dachte ich zumindest. Aber dann habe ich schon beim surfen gedacht: “oh je das ist aber langsam”. Und als es dann zum Streamen kam wurde ich bestätigt. Fuck!

Naja aber so schnell gebe ich dann doch nicht auf. Also habe ich den VPN Server nochmal betrachtet und bemerkt das dieser im Westen der USA steht. Das ist natürlich eher ungünstig. Danach habe ich festgestellt, dass die Software von Hidemyass einen Speedtest auf bestimmte Server machen kann. Also habe ich sämtliche Server aus den USA ausgewählt und das Programm mal machen lassen. Und siehe da, sämtliche Server auf der Ostseite der USA waren natürlich schneller. Also habe ich mir die Server in Manhattan gekrallt und dort einfach einen gewählt. Das tolle an dem Tool ist, dass es einen selbstständig auf einen leeren Server verweißt der auch in der Region (in dem Fall Manhattan liegt)

Und siehe da, das hat alles verändert. Surfen ist fast wie normal (mit der Ausnahme da Google nicht geht, weil die wohl von den Hidemyass-Servern seltsame Anfragen bekommen, aber dafür gibts ja  Startpage, was auch den Googlesuchindex nutzt) und das Streamen funktioniert einwandfrei! Sogar in HD!

Jetzt kann ich die wirklich gigantische Auswahl von Netflix zu jeder Zeit nutzen :)

netflix

Ich bin wirklich hoch zufrieden mit dem Ganzen und nutze es momentan täglich, da es ein wirklich toller Service ist. Auch die Funktionen sind klasse. Es speichert genau welche Folgen ich gesehen habe und auch wie lange. Das heißt wenn ich aufhöre, fange ich beim nächsten mal  direkt dort wieder an.

Natürlich hat die Sache noch einen Haken. Und zwar der Preis. In den USA kostet Netflix für zwei Geräte gerade mal 8 Dollar. Für vier Geräte sind es nur 12 Dollar. Natürlich zahlen wir als “US Bürger” *hust*  diese Preise auch. Allerdings habe ich momentan noch einen Probemonat für lau. Soweit finde ich die Preise auch noch wirklich fair. Das Problem ist nur, dass wir den VPN auch noch bezahlen müssen.  Dieser kostet nochmal 11,52 Dollar im Monat. Oder nur 6,55 Dollar wenn man ihn gleich für ein Jahr kauft.  Somit sind wir bereits bei 19,52 bzw 14,55 Dollar im Monat. Das sind  dann 14,56€ bzw. 10.85€. Ich finde vor allem die ~15€ doch schon recht viel. Vor allem wenn man mit einem Preis von 8 Euro (da sämtliche US Preise ja einfach in Euros umgelegt werden) rechnen müsste wenn Netflix in Deutschland erscheint. Dennoch ist es eine Überlegung wert, da es wunderbar funktioniert und ein riesen Angebot bietet. So und ich bin dann mal wieder weiter meine Serie schauen ;)

Weil ich mich darüber freue und weil ich denke, dass es hier auch den ein oder anderen Leser interessieren könnte,wollte ich diese kleine News nicht auslassen. Enter Shikari haben ein paar neue Tourdaten bekannt gegeben unter denen sich auch deutsche Städte befinden.

1015598_10151505607792104_827454676_o

Ein neues Musikvideo haben die Jungs vor kurzem auch veröffentlicht. In dem Video fällt die Band diesmal eher durch Zurückhaltung auf. Der Song selber trifft meinen Geschmack dieses mal leider nicht so ganz. Was nicht heißen soll, dass er schlecht ist.

Enter Shikari – Radiate [Official Video] from PIASGermany on Vimeo.

« Ältere Einträge