Nachdem Google auf Ihrer I/O das Galaxy S4 in der „Google Edition“, also ohne Veränderungen an der Software von Samsung und Updates direkt von Google, angekündigt hat gibt es jetzt wiederum einen Dämpfer.

Denn, es gibt keine offiziellen Pläne das S4 auch in Deutschland oder anderen Regionen als in den USA anzubieten.

Einen Grund dafür nannte Google nicht. Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass die ganze Aktion einer „Google Edition“ darauf beruht, die Verhältnisse zwischen Google und Samsung zu stärken. Einigen Gerüchten zu Folge  will sich Samsung von Android unabhängig machen und das ist bedrohlich für Android – warum? Das wird deutlich, wenn wir uns die Statistiken für das erste Quartal 2013 anschauen:

Samsung brachte lt. Statistiken 70 Millionen Smartphones unter das Volk und erwirtschaftete damit einen Gewinn von 6 Milliarden Euro – zum Vergleich: Der Gewinn wurde um über 50% gesteigert im Vergleich zum ersten Quartal von 2012. Letzteres bezieht sich zwar nicht alleine auf den Android-Sektor allerdings streicht Samsung in diesem Bereich einen Marktanteil von mittlerweile rund 30% ein.

Noch deutlicher wird es bei den Gewinnen im reinen Android Sektor: Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens „Strategy Analytics“ konnte Samsung nämlich 95% des Gewinns von allen Anbietern mit Android-Geräten im ersten Quartal für sich beanspruchen. Darauf folgt LG mit 3% und den Rest teilen sich alle anderen Hersteller.

Samsung entwickelt momentan mit Intel das auf Linux basierende Open-Source-Betriebssystem „Tizen“ und dort liegen die „Ängste“ begraben. Aktuell redet man von einer Weiterentwicklung von dem Galaxy S4 in Verbindung mit Tizen.

Ein drittes System neben IOS und Android zu sehen ist sicherlich nicht verkehrt zumal es Microsoft noch nicht gelungen ist ihr WindowsPhone-System groß zu etablieren. Samsung könnte dies wohl mit ihrem vorhandenen Marktanteil „aus dem Stand“ erreichen – Was das allerdings für Android bedeuten würde, kann keiner sagen.

Man darf auf die Zukunft gespannt sein!

Eine Antwort für “Samsung Galaxy S4 Google Edition nur für USA”

  1. […] Ebenfalls gibt es keine Pläne überhaupt ein “Stock-Android” Smartphone zu releasen. LG will seine eigene Benutzeroberfläche weiter verwenden und geht damit keinen Kompromiss wie Samsung ein. […]

Hinterlasse eine Antwort

Captcha: *