Der Facebook-Launcher “Home” erreichte innerhalb von 5 Tagen die 500.000 Marke an Downloads.

 

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

 

Ich halte nicht viel von Home. Das einzige was mich dazu bewegt hat, diesen Launcher auszuprobieren waren die Chat-Heads – also die Icons die erscheinen, wenn man in Facebook angeschrieben wird. Allerdings wurde diese Funktion generell für den Facebook-Messenger aktiviert und ist somit nicht an Home gebunden.

Um meine Meinung ein wenig aufzubröseln: Auf dem Smartphone halt ich von Home nicht viel, da mir die Widgets fehlen. Wenn ich mein Nexus4 entsperre, sehe ich auf einen Schlag: Wetter, Datum, Akkulaufzeit, Wecker und die nächsten Kalendereinträge – bei Home sehe ich im besten Fall ein leckeres Essen als Hintergrund. Es ist zwar schön anzusehen, bietet aber für mich keinen Mehrwert auf Smartphones.

Anders sieht es hingegen bei Tablets aus. Wer sein Tablet neben dem Smartphone sowieso größtenteils für Facebook und zum surfen benutzt, könnte gefallen an Home haben.

 

Zurück zu der Download-Marke:

Angesichts der Masse an Facebook-Usern ist diese Zahl doch recht niedrig. Zum Vergleich: Instagram konnte in den ersten 6 Tagen über 5 Millionen Downloads verzeichnen. Die Frage ist natürlich, wie aussagekräftig das ganze ist, denn: Nicht alle, die es runtergeladen haben, nutzen es auch.

 

(Quelle: TechCrunch.com)

 

Eine Antwort für “Facebook Home: Mehr als 500.000 Downloads in 5 Tagen”

  1. […] musste mit dem Home-Launcher ziemlich viel Kritik einstecken. Nun bieten sie eine etwas abgespeckte Form an – zu finden in den Einstellungen der […]

Hinterlasse eine Antwort


+ 4 = acht